Arbeitsgespräch mit Emmanuel Macron.
EU positiv verändern.

Als klares Signal für die pro-europäische Ausrichtung der Bundesregierung ging die erste Reise von Sebastian Kurz nach Paris, um dort ein Arbeitsgespräch mit Präsident Emmanuel Macron zu führen.

X8A5930

Bei dem Termin im Élysée Palast ging es vor allem um die Zusammenarbeit bei notwendigen Reformen und einer positiven Veränderung der Europäischen Union, sowie um die Vorbereitungen des österreichischen EU-Ratsvorsitzes im zweiten Halbjahr 2018.

In einer gemeinsamen Pressekonferenz von Sebastian Kurz und Emmanuel Macron ging es darum, bei welchen Themen an einem Strang gezogen werden soll. Das sind der Schutz der EU-Außengrenzen und die faire Besteuerung von Internetgiganten wie Google und Facebook.


Hier kannst du die Pressekonferenz nachschauen:


__"Es war ein beeindruckendes und spannendes Arbeitsgespräch mit Emmanuel Macron. Wir freuen auf eine enge und gute Zusammenarbeit zwischen Frankreich & Österreich."__ -Sebastian Kurz Artikel zum Nachlesen: [Die Presse](https://diepresse.com/home/ausland/5352489/Kurz-in-Paris_EU-mit-Macron-stark-veraendern?from=rss) [Tiroler Tageszeitung](http://www.tt.com/politik/europapolitik/13881284-91/kurz-will-eu-gemeinsam-mit-macron-stark-verändern.csp)