Im Interview mit einem Team Coach.
Ein kurzer Einblick in den Alltag.

Habt ihr euch schon öfters gefragt, was ein Team Coach macht bzw. wie der Arbeitsalltag aussieht? Wir haben für euch Mark Deutschmann, ein Team Coach aus Wien, interviewt:


Was genau bedeutet es ein Team Coach zu sein?

Team Coach zu sein bedeutet für mich, die Freiwilligenbewegung um Sebastian Kurz aktiv aufzubauen. Wir wollen einen neuen Stil in der Politik prägen - gerade auch außerhalb der Struktur der Volkspartei.


Warum bist du eigentlich ein Team Coach?

Ich bin Team Coach, weil ich mich nicht nur im Wahlkampf einbringen möchte, sondern darüber hinaus auch aktiv mitgestalten und dabei Verantwortung übernehmen will.


Was ist dir in deiner Arbeit als Team Coach wichtig?

Mir ist wichtig, dass sich jeder freiwillige Unterstützer nach seinen Möglichkeiten bei uns engagieren kann.


Wie sieht dein Arbeitstag aus?

Ich starte jeden Morgen mit dem Aufsperren des Freiwilligenbüros. Vormittags beantworte ich viele Emails und organisiere die Aktionen, für die ich verantwortlich bin. Nachmittags bin ich dann unterwegs und sammle Unterstützer für Sebastian Kurz und unsere Bewegung. Abends bin ich bei vielen Veranstaltungen und unterstütze dort die vielen Freiwilligen, danach gibt es Nachbesprechungen und wir planen den nächsten Tag. Mir ist wichtig, dass die Unterstützer dabei ihre eigenen Ideen einbringen können. Ab und zu gibt es danach auch einen gemütlichen Ausklang. :-)


Wie viele Freiwillige besuchen dein Freiwilligenbüro in der Woche?

Durschnittlich 150 Freiwillige pro Woche, aber es werden jeden Tag mehr!


Wie überzeugst du jemanden, aktiv zu werden? Bzw. warum sollte jemand aktiv werden?

Die meisten Menschen müssen gar nicht einmal überzeugt werden. Sie kommen einfach auf mich zu und fragen, wie sie beim Team Kurz aktiv werden und was sie beitragen können.


Was bedeutet für dich ein neuer Stil in der Politik?

Ein neuer Stil in der Politik bedeutet für mich, dass man Gemeinsames vor Trennendes stellt und einen konstruktiven gemeinsamen Weg geht.


Wie ist die Stimmung gegenüber Sebastian Kurz in deiner Region?

Man spürt eine noch nie dagewesene Aufbruchstimmung, die auch einige motiviert uns zu unterstützen und für Sebastian Kurz zu stimmen, die bis jetzt andere Parteien gewählt haben.


Welche Aktion, die du bis jetzt veranstaltet hast war am erfolgreichsten und warum?

Am erfolgreichsten war bis jetzt die Eröffnung des Freiwilligenbüros. Ich konnte über 100 Freiwillige motivieren, dabei zu sein. Dort war so gute Stimmung, dass jetzt viele auch schon an weiteren Aktionen tatkräftig mitwirken.


Einen Tag eines Team Coaches haben wir hier in diesem kurzen Video zusammengefasst! :-) Werde jetzt auch du bei uns aktiv und trag dich hier ein: kurz-link.at/team-kurz