„Israel ist ein wichtiger Partner für Europa“
Sebastian Kurz zu Besuch in Israel.

Am Mittwoch war Sebastian Kurz zu Besuch in Israel. Gerade in der konfliktreichen Region Nahost ist Israel ein Stabilitätsanker im Nahen Osten und ein wichtiger Partner für Europa.

Im Rahmen seines Besuches traf sich Sebastian Kurz mit einigen Holocaust-Überlebenden vor Ort. Dabei betonte er die historische Verantwortung Österreichs und unserer Generation über die schrecklichen Ereignisse des Holocaust. Vor allem in aktuellen Zeiten ist es besonders wichtig, jüdisches Leben nicht nur in Österreich, sondern auch weltweit sicherzustellen. Denn weder in Österreich noch in Europa oder in anderen Ländern dürfen Menschen mit jüdischem Glaubensbekenntnis in Angst leben.

Unsere Generation muss Verantwortung für die schrecklichen Verbrechen des Holocaust übernehmen. Es ist unsere Pflicht, die Sicherheit jüdischen Lebens in Österreich, Israel und weltweit zu gewährleisten.

ANO 1541

ANO 1469

Ein Schwerpunkt seiner Reise nach Israel war auch ein Treffen mit dem israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu. Bei diesem Arbeitsgespräch standen vor allem der Kampf gegen illegale Migration, Terrorismus und Antisemitismus im Fokus. Klar ist dabei, dass die Drohungen des Iran absolut inakzeptabel sind und sich der Iran weiterhin an alle Verpflichtungen des Atomabkommens zu halten hat. Gerade in Hinblick auf aktuelle Bedrohungen, insbesondere durch den Iran, ist es höchste Priorität, die Sicherheit des Staates Israel zu garantieren.

ANO 1871

Mehr dazu findest du im Artikel der Kronen Zeitung.

In den Instagram-Highlights von Sebastian Kurz findest du mehr zur Israel-Reise.