Landeinwärts.
Sebastian Kurz unterwegs in ganz Österreich.

In den nächsten Tagen ist Sebastian Kurz wieder in ganz Österreich unterwegs, um mit vielen Menschen von den Gemeinden über ihre Anliegen und regionalen Themen zu sprechen. Bei seinen letzten Begegnungen vor dem Sommer und im Rahmen der „Bergauf, Österreich!“-Tour wurde eines deutlich: Die Österreicherinnen und Österreicher wollen, dass Sebastian Kurz wieder Bundeskanzler wird, damit der Kurs der Veränderung wieder fortgesetzt werden kann.

In den letzten eineinhalb Jahren ist viel in die richtige Richtung gegangen. Ich hoffe, dass nach der Wahl wieder ein Reformkurs in unserem Land beibehalten bleibt.

– Eduard, Grödig

GLJ 0955 (1)

Der heutige Besuch von Sebastian Kurz hat mir gezeigt, dass er Politik für die Menschen macht und auf die Menschen zugeht. Man hat bisher schon gesehen, dass sein Weg der richtige ist. Deshalb werde ich ihn auch weiterhin unterstützen!

– Philipp, St. Oswald

GLJ 7090 (3)

Zeit für Gespräche.

Von Vorarlberg bis Burgenland – überall wollen die Menschen Farbe bekennen und zeigen, dass sie hinter Sebastian Kurz und seinem Weg stehen. Bei seinen letzten Besuchen konnte Sebastian Kurz Bürgerinnen und Bürger aus unterschiedlichen Bereichen und Regionen kennenlernen – Pflegerinnen und Pfleger in Salzburg, Landwirte in der Steiermark oder auch junge Menschen im Burgenland. Als Außenminister und Bundeskanzler war Sebastian Kurz quer durch Europa und in anderen Kontinenten unterwegs, um Österreich bestmöglich zu vertreten. Jetzt heißt es: Zeit für Gespräche im ganzen Land, nicht wie sonst oft zwischen Tür und Angel. Bei den Begegnungen wird es die Möglichkeit geben, Anliegen anzusprechen und über Themen zu diskutieren, die für die weitere Arbeit von Sebastian Kurz für Österreich wichtig sind. Denn eines ist dabei klar: Nur gemeinsam können wir dafür sorgen, dass der Weg der Veränderung in Österreich fortgesetzt wird.

Möchtest auch du Sebastian Kurz treffen? Dann schau‘ hier vorbei, wann er in deiner Nähe ist!

GLJ 0886 (2)