„Schön, dass so viele von euch dabei sind!“
Zeit für Gespräche in Oberösterreich.

Nachdem Sebastian Kurz vergangene Woche zu Besuch in Salzburg und Niederösterreich war, ging es gestern nach Oberösterreich. Von einem Besuch bei einem Start-up-Netzwerk über ein Bezirksseniorenheim bis hin zum Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern aus Oberösterreich hatte er die Gelegenheit, Einblicke in die Anliegen und Ideen der Menschen vor Ort zu bekommen.

Für dich im Überblick:

GLJ 8872 (1)

Der Tag in Oberösterreich begann mit einem Treffen von Sebastian Kurz mit Jungunternehmerinnen und Jungunternehmern sowie Start-up-Gründern im Technologiedock Neue Werft. Der Schwerpunkt Digitalisierung und Wirtschaft ist gerade für den Standort Österreich besonders relevant, um unser Land an die Spitze zu bringen. Viele der Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer sehen Chancen in der Digitalisierung. Im Gespräch mit Sebastian Kurz konnten sie dabei ihre Ideen einbringen und über Digitalisierung, Steuergerechtigkeit und Rahmenbedingungen für die Wirtschaft sprechen.

Ich finde es toll, dass Sebastian Kurz vorbeigekommen ist, um gerade mit Start-up-Gründern zu sprechen. Gerade wir Start-ups werden oft überhört und Sebastian Kurz hat gezeigt, dass er ein Interesse an unseren Anliegen hat.

– Daniel, Start-up-Gründer

GLJ 8016 (1)

Beim Besuch in Oberösterreich war es Sebastian Kurz wichtig, von den Erfahrungen der Menschen in den Regionen und Gemeinden zu hören, um diese auch für seine politische Arbeit für Österreich mitzunehmen. Vor allem im Gespräch mit Pflegerinnen und Pflegern sowie Bewohnern des Bezirksseniorenheims Gramastetten bekam Sebastian Kurz Einblicke in die alltäglichen Herausforderungen rund um die Pflege. Gerade die Pflege wird in unserem Land immer wichtiger und deshalb auch Themen wie Personalmangel in Pflegeberufen und hochqualifizierte Fachkräfte. Sebastian Kurz betonte dabei, dass die Pflege weiterhin ein besonders wichtiges Thema seiner politischen Arbeit bleiben wird.

Mit seinem Besuch hat Sebastian Kurz bewiesen, dass er sich für unsere Anliegen und Herausforderungen interessiert. Ich habe großen Respekt von Sebastian Kurz und seiner politischen Arbeit, die er in den letzten Jahren gezeigt hat.

– Erni, Pflegerin aus Herzogsdorf

GLJ 8363

Gerade in Österreich wird das Thema Pflege immer wichtiger und größer. Wir werden die Anliegen und Ideen für unsere politische Arbeit mitnehmen und sie gemeinsam für die Menschen in unserem Land umsetzen, um eine nachhaltige Pflege sicherzustellen.

– Sebastian Kurz

GLJ 8419-1

GLJ 8361

In seinen bisherigen Funktionen hat sich Sebastian Kurz grundsätzlich viel mit dem Thema Bildung und Zukunft beschäftigt, besonders in Hinblick auf die Lehre in Österreich. In Altenberg bei Linz hatte er die Gelegenheit, bei einem Treffen mit Lehrlingen vor Ort über deren Anliegen und Ausbildungen zu sprechen. Viele der anwesenden Lehrlinge sind bei der Rabmer Gruppe tätig, die bereits in zweiter Generation als Familienunternehmen geführt werden. Besonders die Lehre und das Thema Nachhaltigkeit sind zwei wichtige Schwerpunkte der Rabmer Gruppe, die sich auf Umwelttechnik spezialisiert hat. Sebastian Kurz erzählte dabei auch, dass international das Modell der dualen Ausbildung in Österreich sehr geschätzt wird und die Lehre ein wichtiger Bestandteil für den Standort Österreich ist.

Es ist die Aufgabe der Politik und der Wirtschaft, die Lehre attraktiver für junge Menschen zu machen und neue Berufe zu schaffen.

– Sebastian Kurz

GLJ 8578

Ich finde es sehr schön, dass Sebastian Kurz mit den Menschen in den Bundesländern ins Gespräch kommt und sich auch mit der Lehre beschäftigt, die ein ganz wichtiger Teil des österreichischen Bildunssystems ist.

– Laura, Linz

Viele Unterstützerinnen und Unterstützer aus Oberösterreich hatten bei einer Diskussionsveranstaltung in Altenberg bei Linz auch die Gelegenheit, mit Sebastian Kurz direkt ins Gespräch zu kommen. Eines war dabei ganz klar: Die vielen Menschen, die dabei waren, wollten nicht nur ihre Anliegen und Ideen einbringen, sondern auch ihre Unterstützung für Sebastian Kurz und seinen Weg zeigen.

Für uns ist es etwas ganz Besonderes, dass Sebastian Kurz heute bei uns zu Besuch in der Region war. Wir sind jetzt schon sehr motiviert, ihn voll und ganz zu unterstützen!

– Christine, Linz

GLJ 8829 (1)

Bei seinem Besuch in Oberösterreich durfte Sebastian Kurz viele Menschen kennenlernen, die mit ihm über ihre Erfahrungen sprachen und ihm Einblicke in ihren Alltag und ihre Themen gaben. Vieles davon wird Sebastian Kurz in seine politische Arbeit für die Menschen in unserem Land miteinbringen, um seinen Weg fortzusetzen.

Der heutige Besuch von Sebastian Kurz hat mir gezeigt, dass er Politik für die Menschen macht und auf die Menschen zugeht. Man hat bisher schon gesehen, dass sein Weg der richtige ist. Deshalb werde ich ihn auch weiterhin unterstützen!

– Philipp, St. Oswald

GLJ 8963 (1)

Möchtest auch du deine Unterstützung für Sebastian Kurz zeigen? Schau‘ hier, was du alles tun kannst!