Stärkere Zusammenarbeit zwischen Europa und Asien.
ASEM-Gipfel in Brüssel.

"Die asiatischen Staaten sind für Österreich wichtige Partner in vielen Fragen – und sie sind vor allem die Länder mit dem größten Wirtschaftswachstum. Österreich sieht daher als exportorientiertes Land großen Chancen in einer stärkeren wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit Asien.“

Beim Asien und Europa Meeting (ASEM) treffen sich politische Vertreterinnen und Vertreter aus Staaten Europas und Asiens. In Vorbereitung auf den Gipfel hat Sebastian Kurz die Staatschefs von Vietnam und Singapur bereits vorab in Wien empfangen.

Vietnam.

B6A9817

Den Start in die Vorbereitungen des Gipfels machte der Besuch des vietnamesischen Premierministers Nguyễn Xuân Phúc. Österreich hat seit fast 50 Jahren sehr gute politische, menschliche & wirtschaftliche Beziehungen mit Vietnam. 30 Firmen aus Österreich haben Niederlassungen vor Ort und die österreichische Exporte haben sich in den letzten 10 Jahren verfünffacht. Ziel ist es, die Zusammenarbeit besonders in den Bereichen Infrastruktur, Energie, Gesundheitsweisen und auch in der Bildung auszubauen. Dazu wurden beim Besuch auch drei Memoranden zwischen dem Vietnam und Österreich unterzeichnet.

B6A0020

Im Arbeitsgespräch mit dem vietnamesischen Premier Nguyen waren neben der politischen und wirtschaftlichen Zusammenarbeit auch der Dialog zu Fragen der Rechtsstaatlichkeit, Demokratie sowie den Menschen – und Bürgerrechten, insbesondere der Wahrung der Meinungsfreiheit wichtige Themen.


Singapur.

B6A1666

Weiter ging es mit dem Besuch des Premierministers von Singapur, Lee Hsien Loong, am Mittwoch. Lee Hsien Loong ist seit 2004 Premierminister Singapurs und in diesem Jahr auch Vorsitzender der Gruppe der südostasiatischen Staaten (ASEAN). Die ASEAN Region, als Verband von 10 südostasiatischen Staaten, ist ein Zukunftsmarkt mit großem Potenzial für Europa und die österreichische Exportwirtschaft.

B6A1516

Auch Premier Loong wurde mit militärischen Ehren begrüßt, danach gab es ein Gespräch mit der Delegation und ein Arbeitsgespräch zwischen Sebastian Kurz und dem Premierminister. Singapur ist ein kleiner Staat mit beeindruckender Geschichte - vor 40 Jahren noch Entwicklungsland, heute mit höherem Wohlstand als manche europäischen Länder, davon kann Österreich viel lernen. Im Mittelpunkt des Besuches stand deshalb die Unterzeichnung eines Memorandums zum Thema Digitalisierung.

B6A1603

Der ASEM-Gipfel.

B6A2503

Beim 12. ASEM-Gipfel unter dem Motto „global partner for global challenges“ sind rund 53 Staats- und Regierungschefs in Brüssel zusammengekommen. Mit diesem Austausch will man dafür sorgen, dass die Zusammenarbeit in wichtigen Bereichen, wie der Wahrung des Multilateralismus, der Digitalisierung, dem Einsatz für freien und fairen Handel sowie dem Kampf gegen Klimawandel, Terrorismus & Cyber-Kriminalität ausgebaut wird. Gerade beim Klimawandel ist die Zusammenarbeit entscheidend: Asien und Europa stellen zusammen rund zwei Drittel der Weltbevölkerung dar - Asien wird laut Prognosen die Region mit dem größten Energiebedarf weltweit sein. Daher will Europa gemeinsam mit den asiatischen Staaten gegen den Klimawandel kämpfen und sich für eine volle Umsetzung des Pariser Klima-Übereinkommens einsetzen.

Das Statement von Sebastian zum Gipfel:

Zum Abschluss des Treffens hat Sebastian Kurz noch den japanischen Premierminister Abe Shinzo getroffen. Japan ist für Österreich einer der wichtigsten Exportmärkte und spielt auch für den heimischen Tourismus mit 250.000 japanischen Gästen pro Jahr eine wichtige Rolle. Auch hier will man die Beziehungen weiter intensivieren.

B6A3118

Mehr zum Asien-Eurpa-Meeting findest du auch in diesem Artikel. Du möchstes alle Infos zur Europa- und Außenpolitik direkt in dein Postfach? Dann trage dich gleich hier ein!