Unser Weg für Österreich.
Wir werden unseren Kurs beibehalten.

Vor zweieinhalb Monaten haben die Österreicherinnen und Österreicher ein klares Zeichen dafür gesetzt, dass Sebastian Kurz wieder Bundeskanzler werden soll und unser Weg für Österreich weitergehen muss.

Seitdem haben Sebastian Kurz und unsere Verhandlungsteams Gespräche mit den anderen Parteien geführt und sind seit rund zwei Wochen in Koalitionsverhandlungen mit Vertreterinnen und Vertretern der Grünen. Ziel ist, ein Regierungsprogramm für unser Land zu erarbeiten, das die zentralen Themen beider Parteien widerspiegelt. Dafür braucht es Zeit. Gleichzeitig geht es darum, eine stabile und handlungsfähige Regierung zu bilden, die die Herausforderungen in Österreich angehen kann.

Denn gerade jetzt, wenn sich die wirtschaftliche Stimmung weiter eintrübt, braucht es ein gutes Regierungsprogramm, um den Standort zu stärken und den Wohlstand in unserem Land zu sichern. Sebastian Kurz und unser Verhandlungsteam werden in den finalen Verhandlungen besonders darauf achten.

Kurs fortsetzen.

Wir werden unsere Überzeugungen und Positionen beibehalten, denn das sind die zentralen Themen, für die uns die Österreicherinnen und Österreicher das Vertrauen geschenkt haben. Das bedeutet für uns, weiterhin die Schuldenpolitik in Österreich beenden, die Steuerlast senken und die illegale Migration weiter reduzieren.